Menu

Sehr lange haftete den Personalabteilungen in Unternehmen das Image an, nicht gerade zu den Innovativsten zu zählen. Durch die digitale Transformation verändert sich das gerade Grundlegend. Wenn die Personalabteilungen das Heft nicht in die Hand nehmen wird eine positive Transformation der Unternehmen nicht gelingen. 

Digitalisierung ist doch eine Aufgabe für die IT

In vielen Unternehmen ist nach wie vor, nicht klar wer denn für diese “Digitalisierung” verantwortlich zeichnet. Da müsste sich doch die IT Abteilung darum kümmern. Die Corona Kreise hat vieles nun beschleunigt – aber auch einige Handlungsfelder offen gelegt. Dadurch dass viele Mitarbeitende von heute auf morgen im Homeoffice saßen mussten viele Unternehmen im Bereich der Infrastruktur nachrüsten. Diese Aufgabe mussten die IT Abteilungen lösen. Nun haben die meisten Mitarbeitenden Laptops und Smartphones bekommen um auch von zu Hause arbeiten zu können. Internet Anschlüsse wurden aufgerüstet und Sicherheitstechnologien nachgerüstet. Viele sind in diesem Zusammenhang auf auf Cloudlösungen wie Microsoft Teams, Zoom, Slack etc. umgestiegen um die Zusammenarbeit digital gestalten zu können.

Mitarbeiter Personal

Digitalisierung von HR

Die Verfrachtung ins Homeoffice hat auch für einige Personalabteilungen große Herausforderungen gebracht. Für eine produktive Arbeit im Homeoffice wird nicht nur eine brauchbare Infrastruktur benötigt, sondern auch die Prozesse digital sein. Wenn Personalakte noch papierbasiert im Schrank hinter dem Schreibtisch stehen (vielleicht auch aus falsch verstandenen Datenschutzgründen), dann kann auch nicht aus dem Homeoffice gearbeitet werden. Es gibt viele moderne Personallösungen auch aus der Cloud, die die Digitalisierung der Prozesse wesentlich vereinfachen. Viele Unternehmen setzen diese auch schon seit längerem ein. Einige Probleme wie z.B. das Onboarding musste oft erst neu gelöst werden. Nachzügler machen hier gerade noch ihre Hausaufgaben. Genau diese Veränderungen sind eine Chance für HR ihre Rolle neu zu definieren und Führung in vielen Bereichen zu übernehmen. Die IT kann hier maximal unterstützen.

Digitale Transformation – es geht um die Menschen

Hier enden die Möglichkeiten und Aufgabenbereiche der IT. Durch die Veränderung im Arbeitsort (Homeoffice und Mobil) in der Art der Zusammenarbeit (z.B. Microsoft Teams oder Slack) gibt es viele interpersonelle Herausforderungen wie neue Art der Personalführung und Vertrauenskultur, mehr Selbstverantwortung bei den Mitarbeitenden, neue Herausforderungen aber auch Möglichkeiten im Bereich der Work / Life Integration, u.v.a.m. Neu hinzugekommen durch die Krise sind auch viele gesundheitliche Themen – nicht nur im Bereich des Arbeitnehmerschutzes, sondern auch im Bereich der psychischen Gesundheit von Mitarbeitenden.
All diese Dinge sind nun neue Herausforderungen, aber auch Chancen für die Personalabteilungen sich neu im Unternehmen darzustellen und größeren Mehrwert für das Unternehmen zu bieten. Menschen sind schließlich die Kernkompetenz von HR.

Fachkräftemangel

Obwohl wir durch die Corona Krise und die Lockdowns die höchsten Arbeitslosenraten seit Corona hatten waren und sind Fachkräfte enorm schwer zu finden. Unternehmen müssen sich daher an Fachkräfte verkaufen, nicht mehr umgekehrt. HR und Marketing müssen hier zusammenarbeiten. In Unternehmen muss eine Unternehmenskultur herrschen, in der neue Fachkräfte gerne arbeiten wollen. Bestehende Fachkräfte müssen von ihrem Unternehmen begeistert sein. Dieses Klima zu schaffen ist ebenfalls eine Kernaufgabe von HR. Nur was wirklich und authentisch existier kann von Marketing auch nach außen kommuniziert werden. Wenn hier gemogelt wird, stellt sich das sehr rasch heraus – und der Schuss geht nach hinten los. Employer Branding ist eine wichtige Aufgabe, die im Bereich von HR angesiedelt ist und in ihrer Verantwortung liegt, aber nur gemeinsam mit Marketing, der Unternehmensführung und dem gesamten Unternehmen gelöst werden kann.

Regelungen für eine Zusammenarbeit

Wir haben zwar ein Homeoffice Gesetz bekommen, das regelt jedoch nur in ganz minimalem Ausmaß vor allem steuerliche Aspekte im Zusammenhang mit Homeoffice. In vielen Unternehmen muss aber die zukünftige Art der Arbeit, Möglichkeiten und Leitplanken neu geregelt werden. In vielen Bereichen mündet das sicherlich in neuen Betriebsvereinbarungen. Auch die Regelungen der Nutzung von Cloudlösungen (wie z.B. Office 365), wie Mitarbeitende mit sozialen Medien umgehen sollen und viele andere neue Regeln werden benötigt so diese bisher noch nicht existieren.

Human Resources?

Durch die digitale Transformation verändert sich vieles im Unternehmen. Die Hierarchien werden flacher oder lösen sich überhaupt auf, wie uns Unternehmen wie Tele vorleben (Tele hat Führungskräfte komplett abgeschafft. Das Unternehmen wird kooperativ durch die Belegschaft geführt). Die Art der Zusammenarbeit verändert sich. Mitarbeitende bekommen mehr Verantwortung und Eigenständigkeit. Ist die Bezeichnung Human Resources hier überhaupt noch richtig? Es geht nicht mehr um die Verwaltung von Ressourcen und die Betrachtung von Menschen als solche. Es geht darum ein Klima zu schaffen wo Menschen gerne arbeiten um einen gemeinsamen Unternehmenssinn zu erfüllen, Mitarbeitende zu Befähigen und ihnen Raum zur Entfaltung zu geben. HR und die Geschäftsführung stehen sich in erfolgreichen Unternehmen auf Augenhöhe gegenüber. Ohne eine moderne HR ist die digitale Transformation nicht zu gewinnen.

Angebote für Personalverantwortliche zum Thema

Unser DigiCircle am 21. Oktober 2021 ab 16:00 beschäftigt sich mit diesem Thema und erlaubt einen Austausch mit anderen Personalverantwortlichen zu diesem Thema auf Augenhöhe.

Unser Seminar eintägiges Seminar “Die Veränderte Rolle von HR in der digitalen Transformation” jetzt zum Einführungspreis von € 490,– pro Person (ex MWSt.) für Mitglieder der Digital Society

Machen Sie unseren kostenlosen DigiCheck und stellen Sie den Standort Ihres Unternehmens in der digitalen Transformation fest. 

 

Bevorstehende Veranstaltungen

Datum/Zeit Veranstaltung

21.10.2021
16:00 - 19:00
DigiCircle-Business Culture: Warum Digitalisierung eine Hauptaufgabe von HR ist?
Ort: Digital Society + Online, Wien

Das Netzwerk für Personalverantwortliche

18.11.2021
16:00 - 19:00
DigiCircle-Business Culture: Bewerben Sie sich schon digital bei Ihren Fachkräften?
Ort: Digital Society + Online, Wien

Das Netzwerk für Personalverantwortliche

 

Kalender Icon

Über uns

Die Digital Society ist ein gemeinnütziger Verein. Wir unterstützen Personalverantwortliche dabei, die digitale Transformation positiv zu gestalten und zu nutzen. Als Personalverantwortliche sind Sie ein Key-Player in der digitalen Transformation. Ohne Ihr Mitwirken wird der Veränderungsprozess nicht gelingen. Als Interessensvertretung agieren wir im Sinne der Gesellschaft, frei von Einzelinteressen. Regelmäßige Mitgliedsbeiträge stellen unsere Unabhängigkeit sicher.

Wir bieten Mitgliedschaften für Personalverantwortliche um € 192,– pro Jahr.
Aktuell mit 20% Ermäßigung auf das erste Jahr (€ 160,–) mit dem  Gutscheincode “DS1Y20″.
 

Digital Society Logo
Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Werner Illsinger hat nach der Absolvierung HTL Nachrichtentechnik am TGM einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, er hat langjährige Erfahrung im Vertrieb und im internationalem Management bei Microsoft sowie als Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Consulting. Er ist Strategieberater und Lektor für Digital Transformation Management an der Carinthia University for Applied Sciences.
Follow me

Letzte Artikel von Werner Illsinger (Alle anzeigen)