2020 das Jahr das alles verändert …

Im Jänner 2020 hatten wir noch nicht geahnt, wie eigenartig dieses Jahr für uns alle verlaufen wird. Voller Tatendrang hatten wir viele Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten geplant, Getränke und Vorräte eingekauft und uns auf ein tolles Jahr vorbereitet. Am 5. März hatten wir die letzten unserer geplanten Veranstaltungen in unseren Räumlichkeiten – einen DigiCircle Culture zum Thema Neue Arbeitswelt / New Work, bei dem wir mit Personalverantwortlichen darüber diskutiert haben, dass die Umsetzung flexibler Arbeitsmodelle in vielen Firmen schwierig ist, weil die Führungskräfte kein Vertrauen darauf haben, dass die Mitarbeiter auch im Homeoffice produktiv sein werden.

10 Tage später waren wir im ersten Lockdown und rasch stellte sich heraus, dass Mitarbeiter im Homeoffice größtenteils produktiver waren, als sie das im Büro waren. Die Mitarbeitenden schätzen die Möglichkeit nach flexibler Arbeit. Die Möglichkeit zu Hause zu Arbeiten hilft Reisezeiten zu sparen, sie hilft Energie und CO2 zu sparen und sie ermöglicht es Privat- und Familienleben besser mit der Arbeit zu vereinbaren. In einem DigiCircle  Leadership für Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer räumten diese ein, dass das Homeoffice besser funktioniert hat, als zuvor angenommen. Laut einer von Great Place to Work publizierten aktuellen Umfrage wollen trotzdem die Mehrheit der Geschäftführer(innen) wieder auf das alte Modell zurückgehen sobald dies die Corona Krise zulässt. Es mangelt also noch immer an Vertrauen an der eigenen Belegschaft.

Aus diesem Grunde werden wir uns im 1. Quartal 2021 mit unseren DigiTalks dem Thema New Work / Neue Welt des Arbeitens beschäftigen.

Unsere Vision und Mission

Warum gibt es die Digital Society eigentlich? Unsere Vision ist eine Unsere Vision ist eine freie, sichere digitale Welt, von der alle Mitglieder unserer Gesellschaft profitieren. Die digitale Transformation krempelt unser Leben in allen Lebenslagen vollständig um. Wir sehen in China, was technologisch alles machbar ist, glauben aber, dass Dinge wie “Social Scoring” und Massenüberwachung nicht mit unserer demokratischen Welt vereinbar ist. Auf der anderen Seite sehen wir welche Probleme Unternehmen, aber auch private mit Erpressungsmails und anderen Bedrohungen aus dem Internet haben, und was alles im Darknet erwerbbar ist. Wir wissen auch, wie stark sich unsere Arbeitswelt und die Wirtschaft verändert. IT Spezialisten werden händeringend gesucht. Bankmitarbeiter gibt es nur noch sehr wenige. Diese Veränderung wird uns fast alle erreichen. Unternehmen machen Internet Giganten wie Amazon zu schaffen.

Unsere Mission ist es daher Menschen und Unternehmen dabei zu unterstützen, die digitale Transformation positiv zu gestalten und zu nutzen. Dies geschieht zum einen mit Veranstaltungen Wie unseren DigiTalks  bei denen wir Technologien, deren Nutzen und Herausforderungen einfach verständlich vorstellen und mit  Expertinnen und Experten diskutieren. Wir tragen Lösungsansätze, die wir in unseren DigiTeams erarbeiten und in den DigiPapers dokumentieren, parteiunabhängig an die Vertreter der politischen Parteien heran, um ein bestmögliches Umfeld zu gestalten.

Digitalisierung bei der Digital Society

Auch wir haben 2020 einen Digitalisierungsschub bekommen. Wir veranstalten unsere DigiCircles  und DigiTalks vor Ort in der Digital Society. Das hat vor allem einen Grund: Die Vernetzung der Teilnehmer. Wir wollen Leute zusammenbringen – das geht nach wie vor physisch bei einem Treffen und einem Glas Wein besser als virtuell. Aber auch wir hatten keine andere Chance als auf virtuelle Formate umzustellen. Das haben wir auch rasch gemacht und uns ist aufgrund der kurzen Vorlaufzeit nur ein einziger DigiTalk ausgefallen. Alle anderen Veranstaltungen haben 2020 stattgefunden. Virtuell und wenn es möglich war auch hybrid.

Wir haben beschlossen, sobald das wieder möglich ist, alle Veranstaltungen weiterhin hybrid stattfinden zu lassen, um auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Teilnahme zu ermöglichen, wenn das physisch nicht möglich wäre (aufgrund der Anreisewege oder Zeiten oder aus sonstigen Gründen). Als Abfallprodukt ergibt sich daraus auch, dass wir die Veranstaltungen aufzeichnen können und auch zum Nachsehen als DigiCast  zur Verfügung stellen können. Wir glauben aber auch, dass persönliche Treffen durch die digitale Technologie nicht vollständig ersetzbar sind, und ersetzbar sein sollen und freuen uns alle schon wieder auf das zusammenstehen nach den DigiTalks  und das Frühstück bei unseren DigiCircles ,

Schwieriges Jahr

Trotzdem war das Jahr 2020 auch für uns finanziell ein schwieriges Jahr. Wir haben aus dem Topf für die NGO Förderung der Bundesregierung 3.000€ erhalten, es sind und aber ein großer Teil der Einnahmen für Veranstaltungen vor allem unserer Partnervereine, die unsere Räumlichkeiten normalerweise genutzt hätten weggefallen. Die Förderung war daher nur ein “Tropfen auf den heißen Stein”. Sonstige Förderungen waren für uns nicht zu lukrieren. Wir haben also weiterhin volle Mietkosten für unsere Räumlichkeiten gehabt, dem jedoch kaum Einnahmen entgegenstanden. In den Sommermonaten wo Veranstaltungen möglich gewesen wären, finden auch in normalen Jahren kaum Veranstaltungen statt, so auch in diesem Jahr.

Wir mussten aufgrund der fehlenden Einnahmen daher auch die Arbeitszeit für unsere Projektunterstützung – Nicole Kirowitz reduzieren, was gerade für eine junge Mutter auch nicht ganz einfach ist. Uns fehlt die Unterstützung von Nicole sehr. Wir würden sie noch viel mehr benötigen, können das aber derzeit nicht finanzieren.

Herzlichen Dank

Herzlichen Dank an Nicole Kirowitz, die einen sehr tollen Job macht, und die die Organisation für unsere Veranstaltungen größtenteils übernommen hat. Herzlichen Dank aber auch an alle anderen zumeist ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die unser Verein nicht funktionieren würde. Herzlichen Dank an Georg Tsamis für die Betreuung unserer Sprecher(innen) und Diskutant(innen), Laura Seitner für die Pressearbeit, Sonja Jäger für die Postings in den sozialen Medien, Ingrid Götz für die Unterstützung beim Texten, Alois Schrems für die Übernahme des Infrastruktur Themas, Alfons Parovszky und Roland Giersig für die großartige Unterstützung im Verein, Anja Schwind und Marcus Ramsauer als Gastgeber für die DigiCircles und alle unsere Beiräte die ihre Expertise in den Verein kostenlos einbringen.

Herzlichen Dank an unsere Mitglieder und vor allem auch an unsere großzügigen Spender, wo teilweise eine Person über 1000€ im Jahr für die Arbeit des Vereins spenden. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Wir würden gerne noch viel mehr machen. Uns fehlen aber in vielen Bereichen die Ressourcen um die Dinge voranzutreiben. Beispielsweise fehlen uns Expertinnen und Experten, die auch gerne redaktionelle Tätigkeit übernehmen und z.B. die Ergebnisse unserer DigiTeams  und unserer Workshops aufarbeiten. Uns mangelt es auch an Juristinnen und Juristen um an unseren Gesetzesstellungnahmen zu arbeiten und uns hier stärker im Gesetzgebungsprozess einzubringen.

Eine große Bitte

Wenn Sie derzeit einen Job und ein Einkommen haben mit dem Sie Ihr auslangen finden, und denken dass wir gute Arbeit leisten, dann würden wir uns sehr über eine Unterstützung freuen. Eine Jahresmitgliedschaft kostet bei jährlicher Zahlung 100€ , eine ermäßigte Mitgliedschaft 50€. Es gibt nun auch die Möglichkeit die Mitgliedschaften monatlich zu bezahlen, dann kostet die Mitgliedschaft 10€ / Monat – eine ermäßigte Mitgliedschaft 5€ / Monat. Für jene die noch ein wenig sparen wollen, gibt es bei den jährlichen Mitgliedschaft noch zusätzlich 20% Ermäßigung bei der jährlichen Zahlung im ersten Jahr. Wir denken dass unsere Arbeit die Größenordnung von einem Cafe bis zu einem Mc Donalds Menü im Monat wert sein sollte.

Ja, ich will Mitglied in der Digital Society werden und bei jährlicher Zahlung bis 31.12. zusätzlich 20% sparen
Ja, ich will Mitglied in der Digital Society werden und monatlich bequem per Paypal Subscription bezahlen.
Ich möchte gerne etwas Spenden

Im Namen des gesamten Teams der Digital Society wünsche ich allen Lesern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und viel Gesundheit und Glück für das Jahr 2021.

Herzlichen Dank schon im Voraus
Werner Illsinger
Präsident der Digital Society

Follow me

Werner Illsinger

Präsident bei Digital Society
Werner Illsinger hat nach der Absolvierung HTL Nachrichtentechnik am TGM einen der ersten Internet Provider in Österreich aufgebaut, er hat langjährige Erfahrung im Vertrieb und im internationalem Management bei Microsoft sowie als Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik Consulting. Er ist Strategieberater und Lektor für Digital Transformation Management an der Carinthia University for Applied Sciences.
Follow me