Datum/Zeit
11.11.2020
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Digital Society + Online

Adresse
Graben 17/10
1010 Wien
Österreich


Die digitale Infrastruktur ermöglicht  uns die Teilhabe an der vernetzten Welt. Sowohl in der Rolle als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch als Führungskräfte ist sie ein unersetzlicher Teil unserer Existenz geworden. Sie ist die Grundlage für die digitale Transformation der (Wissens-)Gesellschaft. Wie wichtig die digitale Infrastruktur für uns ist, haben wir im Rahmen der Covid-19 Pandemie durch Homeoffice sehr persönlich erlebt. Mit diesen Erfahrungen im Gepäck wollen wir im Rahmen eines Workshops den Handlungsbedarf für die digitale Infrastruktur in den Bereichen Arbeit und Wirtschaft ausleuchten. Falls Sie Anregungen und Ideen zum Workshop haben nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Begriffsbestimmung

Digitale Infrastruktur besteht aus Energie (ohne der die digitale Welt nicht funktioniert), dem Datennetz (Internet), Breitband und Mobilfunknetzen, Clouddiensten und e-Government Diensten, Selbstbedienungsautomaten, Personal Computern, Tablets, Smartphones, sowie Programmen bwz. Apps.

Vorgehensweise

Wir sammeln in einem World Cafe Inputs zu den unterschiedlichen Themenbereichen und werten diese dann aus. Ziel ist es diese Erfahrungen in unser neues DigiPaper zum Thema “digitale Infrastruktur” einfließen zu lassen. Eine physische Teilnahme ist bevorzugt aufgrund des Workshop-Charakters. Sollte diese nicht möglich sein, wird auch eine online Teilnahme möglich sein.

Themenbereiche

Welche Erfahrungen haben Sie während und nach dem Lockdown gesammelt? Was funktioniert gut, was ist Ihnen aufgefallen, wo gibt es Verbesserungsbedarf?
Wir möchten vor allem Erfahrungen sammeln, die auf die digitale Infrastruktur einen Einfluss hat.

  • Mitarbeitende in Unternehmen
  • Führungskräfte 

Teilnahme am Workshop

Betroffene bzw. Experten der oben genannten Gruppen sind herzlich zu diesem Workshop eingeladen.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Keynote

Hannes Leo

Hannes Leo leitet cbased (Community Based Innovation Systems GmbH) das internetbasierte Entscheidungsprozesse organisiert und nationale und internationale Organisationen und Unternehmen zu Fragen der Wissenschafts-, Forschungs und Innovationspolitik, Digitalisierung, Regulierung und partizipativen Entscheidungsprozessen berät. Er ist Delegierter zum Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses und Mitglied des UNECE (United Nations Economic Commission for Europe) „Team of Specialists on Innovation and Competitiveness Policies“ (TOS-ICP).

(Foto: Tiroler Tageszeitung)

Trude Hausegger

Geschäftsführende Gesellschafterin der prospect Unternehmensberatung (www.prospectgmbh.at), beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit Fragen der zukunftsorientierten Gestaltung der Arbeitswelt. Die Auswirkungen dessen, was unter dem Begriff Arbeitswelt 4.0 diskutiert wird, auf beschäftigte und arbeitslose Menschen stehen im Fokus unterschiedlicher Beratungs- und Forschungsaufträge. Sie ist auch Lektorin am Institut für Soziologie der Universität Wien.

(Foto: Renée Del Missier)

Termin in Kalender übernehmen: iCal

Buchungen

Ticket-Typ Plätze
Vor-Ort Teilnahme
Kostenlose Teilnahme am Workshop in der Digital Society
Online Teilnahme
Teilnahme am Workshop per Microsoft Teams

Wenn Sie über weitere Veranstaltungen und Aktivitäten informiert werden wollen, melden Sie sich bitte zu unserem Newsletter an.


Zur Werkzeugleiste springen