Menu

Gesundheit

Bei der Digitalisierung der Medizin gibt es drei Strömungen. 

In der Telemedizin geht die Initiative von der Industrie aus, die hochkomplexe Systeme Systeme zur Versorgungsverbesserung der Patienten anpreist. Der Nutzen und vor allem die ökonomie sind hier die Treiber. Die Industrie sieht die Telemedizin als “the next big thing” und wittert Milliardengeschäfte. 

Bei “Qantified-Self” geht die Initiative von den Patient*innen aus. Hier erfassend vorwiegend jüngere Menschen ihre medizinischen Daten über Smart-Watches und Fitness Tracker und wollen, dass Ärzte diese Daten in die Behandlung einbeziehen.

Bei der dritten Strömung geht die Initiative von den Ärzt*innen aus. Ärzt*innen haben erkannt, dass der Technologieeinsatz Vorteile bringen kann.  Technologie kann z.B. unterstützen mehr Zeit für Patient*innen zu ahben. Nach Ansicht von Expert*innen ist der Arztberuf einer der fünf meistgefährdeten Berufe. Ärzt*innen wird man immer brauchen, jedoch verlagert sich der Schwerpunkt der Tätigkeit auf den Bereich, den Maschinen nicht besser ausführen können als Ärzt*innen – nämlich die Beziehung zu den Patient*innen. 

Medizin

Über uns

Die Digital Society ist ein gemeinnütziger Verein. Wir unterstützen Menschen und Unternehmen dabei, die digitale Transformation positiv zu gestalten und zu nutzen. Als Interessensvertretung agieren wir im Sinne der Gesellschaft, frei von Einzelinteressen. Regelmäßige Beiträge stellen unsere Unabhängigkeit sicher.

Werden Sie Teil der Digital Society
 

Digital Society Logo